Filtern nach

Pflege


Manuelle Pooltester

Der Pooltester ermöglicht die gleichzeitige Messung des Wasseraufbereitungsmittels und des pH-Wertes. Die Wasserwerte sind innerhalb kürzester Zeit ermittelt. Dafür muss lediglich das Reagenz aus der Verpackung genommen und bis zur Markierung mit Poolwasser befüllt werden.

Wichtig! Die Tablette, die im Anschluss in das Reagenz gegeben werden muss, darf nicht mit Ihren Fingern in Berührung kommen! Die Messwerte könnten sonst verfälscht werden. Nach Verschluss muss das Reagenz nur noch intensiv geschüttelt werden, bis die Tablette sich vollständig aufgelöst hat. Danach kann der Wert einfach anhand der aufgedruckten Farbskala abgelesen werden. Sollten die gemessenen Werte von den Idealwerten abweichen, besteht damit die Möglichkeit, mithilfe von entsprechenden Wasserpflegemitteln gemäß Anleitung entgegen zu wirken.

Dieser Pooltester ist durch die kompakte Bauweise immer griffbereit und kann nach erfolgreicher Wasseranalyse wieder in der Blisterverpackung verstaut werden.

Tablettentester

Digitaler Pooltester

Digitale Pooltester

Die Bedienung dieses Pooltesters ("Electronic Meter") ist denkbar einfach. Nach der Kalibrierung muss es nur noch in die Flüssigkeit gehalten werden, die getestet werden soll. Dies geht auch direkt im Pool, da das Gehäuse wasserdicht gebaut ist.

Das Gerät ermittelt den Messwert umgehend und zeigt diesen auf dem Display an. Sowohl Elektroden als auch die Batterien sind auswechselbar und können separat bestellt werden. Jedes Messgerät wird in einer lederähnlichen Tasche mit Gürtelclip geliefert und kann somit auch platzsparend getragen und verstaut weren.


Photometer Watercheck

Hierbei handelt es sich um einen High-Tech-Photometer der neuesten Generation. Klein und handlich, aber aufgrund des JENCOLOR Multi-Spektral-Sensors unglaublich leistungsstark und kann über Bluetooth® mit dem PC und dem "Watercheck-Desktop-Assistant" verbunden werden.

Die auf dem Watercheck installierten Parameter und Messmethoden können vom Benutzer individuell festgelegt und durch die Eingabe von Freischaltcodes über die Software auch nach dem Kauf jederzeit erweitert werden. Auch nachträglich entwickelte Messmethoden können so noch installiert werden. Der Watercheck und alle seine Einstellungen veralten also nie.

Watercheck

Salzelektrolyse

Salzelektrolyse

In einem Salzwassersystem wird Salz in einem Verhältnis von 4 bis 7 Gramm pro Liter Wasser in den Pool gegeben. Dies entspricht einem Fünftel des im Meerwasser vorhandenen Salzgehaltes. Die Salzelektrolyse erfolgt während des Filtrationszyklus in der Zelle, dabei wird Chlor für die Wasserdesinfektion produziert. Das Chlor wird im Laufe des Desinfektionsvorgangs aufgebraucht; es wird wieder zu Salz, und der Kreislauf beginnt von neuem.

Sicherheit

Häufiger Kauf, Lagerung und Hantieren mit gefährlichen Wasserpflegemitteln ist nicht länger erforderlich. Überlassen Sie einfach die automatische Desinfektion Ihres Pools dem Salzelektrolyse-Gerät. So einfach waren Sicherheit und Desinfektion noch nie!

Die Installation einer Salzelektrolyseanlage ist für neue sowie bestehende Poolanlagen denkbar einfach, da lediglich die Elektrolysezelle in den Filterkreislauf integriert wird.

Automatisch

Das Salzelektrolyse-Gerät funktioniert automatisch und kann längere Zeit unbeaufsichtigt arbeiten. Somit eignet sich diese Anlage besonders für Ferienhäuser, welche nicht das ganze Jahr bewohnt sind.


Poolsalz als Chloralternative - für die einfache Wasserdefinfektion mit Salz

Dieses raffinierte Meersalz mit niedrigem Sulfatgehalt und hoher Reinheit ist zudem auch noch gut löslich. Es entspricht der europäischen Norm EN 16401 Typ A und der Verordnung für Biozidprodukte (BPR 528/2012/EU). Sie erhalten das Salz verpackt in einen PE-Beutel.

Poolsalz

Superflock Plus

Superflock Plus

Mit diesem Pflegemittel ist kristallklares Wasser garantiert. Dank der vorportionierten Kartuschen bleibt der Aufwand zur Verwendung des Mittels äußerst gering.

Die Langzeitwirkung durch die kontinuierliche Wirkstoffabgabe über den Skimmer erlaubt nicht nur die komplette Entfernung von Phosphaten (wodurch das Algenwachstum stark reduziert wird), sondern auch die Entfernung von Kupfer wird möglich (bei kurzfristiger Anhebung des pH-Werts).